Peter Stohl
Peter  Stohl

Kalt glimmen die Sterne Vampirgeschichten

184 Seiten

Sphera Verlag

ISBN: 978-3942903004 - 12,90 EUR

 

Erscheinungstermin: Mai 2011


 
Eine fantastische Anthologie mit 22 düsteren, melancholischen und berührenden Kurzgeschichten über die faszinierenden Kreaturen der Dunkelheit.

22 deutschsprachige Autoren werfen überraschend moderne und nachdenkliche Blicke auf das Wesen des Vampirs. Quer durch die Jahrhunderte erzählen sie von der gleichen Gestalt: von der Kreuzigung Christi über den Moloch der modernen Großstadt bis in eine düstere Zukunft. Und doch ist hier keine Geschichten wie die andere.

Eines aber haben all die Blutsauger dieser Sammlung gemein: das unerbittliche Ringen mit sich, der Welt und Fragen rund um
Unsterblichkeit, Überlegenheit, das Gewissen,
Begierde, Sehnsucht, Verachtung,
Einsamkeit, Verlust, Angst
und die menschliche Seele.

 

 

 


Enthalten sind:

Meara Finnegan - Kalt glimmen die Sterne
Benedikt Franke - Untot in Tannheim
Dominik Grittner - Bewerbungsgespräch
Lydia Gschosmann - Das Opfer
Daniela Herbst - Morgengrauen
Hans Jürgen Hetterling - Im Schatten des Kreuzes
Ivyane Jacob - Abschied
Sanjina Kashikar - Seelenblut
Christian Künne - Maria, voll der Gnade
Stefanie Lasthaus - Bruderliebe
Eberhard Leucht - Die erste Nacht
Tanja Meurer - Der Misanthrop
H. P. Morel - G.I.E.R.
Rebekka Pax - Juliets Lied
Daniela Perndl - Eine Nacht
Adrián Ramírez León - Morgendämmerung
Gaby Rauch - Mein Leben für deins
Johanna Shey - Das Blut des Lebens
Nadine Stellert - Vergänglichkeit
Peter Stohl - Kreatur der Dunkelheit
Claudia Vollmert - Meine Leben für die Ewigkeit
Romy Wolf - Der Schützling

Blasse Gesichter Vampirgeschichten

184 Seiten

Spera Verlag

ISBN: 978-3942903028 - 12,90 EUR

 

Erscheinungstermin: November 2011

 


Eine fantastische Anthologie mit 20 amüsanten, bizarren und überraschenden Kurzgeschichten über die blassen Blutsauger.

20 deutschsprachige Autoren spielen in den verschiedensten Szenarien mit dem Mythos Vampir, mit Klischees und Vorurteilen, die ihm seit jeher anhaften.
Sie erzählen vom Blutsauger-Alltag und kleinen Unzulänglichkeiten, vom Bemühen um Würde und der Wehrhaftigkeit von Menschen, und doch auch stets von der Grausamkeit und Unberechenbarkeit des Wesens, das seit Jahrhunderten die Horrorliteratur bevölkert.

Vom Furcht einflößenden Monster über den Vampir von nebenan bis zum blutsaugenden Pantoffelhelden schlagen sich hier alle gleichermaßen mit Blutdurst und Unsterblichkeit herum.

Enthalten sind:

Linda Arndt - Liebeslied
Martin Beckmann - Die Schuld des Don Vincenzo Giamatti
Torsten Exter - Zitternacht
Sabine Frambach - Die Täuschung
Benedikt Franke - Rachelose Gewalt
Sascha Gundel - Lord Theodor
Susanne Haberland - Vampire im Waldschlösschen
Johannes Harstick - Sturmflut
Sarah-Maria Hartmann - Vampirliebe
Simone Holmer - Leise Geräusche und viel Parfum
Barbara Meering - Engelchen
Karin Jacob - So warm das Leben
Stefanie Lasthaus - Zwillingsblut
Cornelia Röser - Geben und Nehmen
Frederieke Ruberg - Dachgespräch
Dorothea Schelling - Rhia wie in Rhiannon
Kira Silberstern - Es gibt keine Vampire
Dieter Stiewi - Rendezvous im Park
Peter Stohl - Blasse Gesichter
Jochen Stüsser-Simpson - Amor omnia vincit. Oder: Über allem die Liebe

220 Seiten

Sperling-Verlag:

ISBN: 978-3942104326 - 12,00 EUR

 

Erscheinungstermin: 4. November 2015

 

 

Das Leben endet mit dem Tod. Der Tod ist gnädig. Ewiges Leben gibt es nicht. Aussagen, die uns seit Jahrtausenden begleiten. Doch was, wenn dem nicht so ist? Wenn der Tod keine Gnade kennt und ewiges Leben auf perfide Art und Weise doch möglich ist. Wenn Liebe und Rache stärker sind als er. Wenn ...

 

 

 

Anton Vogel – Grabeshunger

Maria Hertting - Von München nach Budapest

Bernhard Finger – Das Gerücht

Kerstin Gramelsberger – Der Folterkönig

T. K. Alice – Royal Undertaker

Matthias Bäßler – Monster

Jürgen Gabelmann – Endstation

Andrea Bienek – Der letzte Kuss

Martina Sprenger – Ewigkeit

Vera C. Koin –Laufe und töte

Patricia Rieger – Der Nachzehrer

Christina Wuttke – Ab in den Urlaub

Nadine Horn – Rosalia

Wendy Nikolaizik – Qualen

Harry Michael Liedtke – Dead Slow Decay

Colin Gross – Die Rente

Vertigo Straycat – Mein Skelett

Birgit Lüttmann – Ich, die Retterin

Johann Maierhofer – Liebe auf Leben und Tod

Lars Hannig – Grabhügelhaus

Mariya Medunytsya – Leichendämon

Katherina Ushachov – Lore

Timo Pohlner – Die gestohlene Hand

Matthias Ramtke – Die Tochter

Verena Schönfelder – Verflucht im Leben

Kalewandra Melest – Die Angst im Nebel

Anja Linnenbach – Das Dinner

M. W. Ludwig – In alle Ewigkeit

Ann Blackthorne – Sturmjäger

Monika Klein – Der Blutsauger

Daniel Spieker – Bedingungslose Liebe

Frederic Breiler – Die Geburt

Fabian Beranovsky – Der Lich

Amea Brunonis – Fae

Isabell Kohlberger – Lord Afterlife

Monika Grasl – Der Totengräber

Peter Stohl – Der Sohn des Friedhofwärters

Inga Kess – Savannah

Nurja Bingel – Auf der Brücke

Kimberly Waldick – Gezinkte Würfel

Sebastian Loy - Mutterliebe

 

Umschlaggestaltung: Irina Piechulek

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Stohl